Foothball - Meine kleine Welt

Meine kleine Welt .......
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hobbys > Football
Wie kam ich zum American Football ?

Eigentlich durch einen  Kollegen. Er kam im Sommer 1991 auf mich zu,
in etwa so mit den Worten : "Hey haste mal Bock auf American Football ?"

Gesagt, getan. Am Anfang schauten wir uns die 1. Saison der World League of American Football auf Eurosport an.
Am Anfang viel uns schwer das Spiel zu verstehen. Es wurde immer besser
je öfter wir es schauten.

Das Regelwerk ist recht kompliziert, zudem es für die WLAF damals sogar
die eine oder andere Sonderregel gab. Wer sagt, das es " Easy Beasy" ist der ist fehl informiert.

1992 kam dann der große Tag, wir fuhren zu Dritt nach Frankfurt. Zur Galaxy !
In das gute alte Waldstadion.

Dort wurde dann der Grundstein zu meiner Begeisterung gelegt.
Wir wurden zu Dauerkartenhalter, fuhren also die ganze Saison über alle 2 Wochen nach
Frankfurt. Geparkt wurde meist in der Isenburger Schneise. Meist zu viert.
Auch die Heimat von Rein Fire, Amsterdam Admiral oder den Hamburger Sea Devils, wurde besucht.
Zum Teil ,sogar mit Familie.

Neben dem Spiel gehörte natürlich das traditionelle Grillen vor dem Spiel dazu.
Ich habe dort viele Leute kennen gelernt. Alles so verrückte wie wir

Das Geile an der Sache war und ist es heute auch noch. das die Fans der einzelnen Clubs zusammen rund um und während des Spieles feiern.
Hier wurde auch der Wahlspruch geboren " Fans are Friends"



Ich hoffe euch auf den nächsten Seiten meine Begeisterung für den Sport näher
zu bringen. Schaut euch einmal diesen Clip an.....ich bekomme dabei Gänsehaut....oft genug habe ich in diesem Stadion
gesessen




Das Ende einer Ära


Frankfurt Universe



Braunschweiger
     Lions

Ingo Heiduk
Farnweg 10    33378 Rheda Wiedenbrück
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü