c2014 - Meine kleine Welt

Meine kleine Welt .......
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Squad-Treffen 2014 in Trogen Bayern

Ich danke unserem Squuadmitglied, dem Striker, für folgende Zusammenfassung.

Der harte Kern unseres Squads hat sich wieder einmal zu einem gemütlichen Treffen im beschaulichen Trogen im norden Bayerns zusammen gefunden.
Das Treffen ging über das gesamte Wochenende. Am Freitag verlief die Anreise für die meisten problemlos, nur Auster und ich hatten mit dem Verkehr und dem Auto ein wenig Pech ( im Stau war uns der Kühlerschlauch geplatzt ). Aber als dann alle angekommen waren, wurde erst einmal eingekauft. FLEISCH!!! hieß es, da wir natürlich alle bei so schönem Wetter draußen vor unserer schönen Hütte grillen wollten. Im Ausklang des Abends schauten wir uns in dem super ausgestatteten Gruppenraum “Black Hawk down” auf einer großen Leinwand mit lauter musikalischer Unterstützung an. Somit war der Freitag vorbei und wir gingen ins Bett. (Die meisten von uns reichten natürlich über die Jugendbetten hinaus und hatten somit am nächsten Tag Schmerzen in allen Gelenken :D) Samstag starteten wir den Tag mit einem ausgewogenen Frühstück , Wahall besorgte Brötchen und machte Kaffe. So langsam kroch dann jeder einzelne aus seinem “Loch”. 1. Programmpunkt für diesen Tag, war der Besuch eines Deut / Deutschen Grenzmuseums in Mödlareuth. Dort angekommen wurde natürlich sofort der dort geparkte T34/ 52 erklommen (Ja wir sind noch wie die kleinen Kinder :D) Weiter ging es nun mit der Anmeldung beim “Führungspersonal”, es folgte ein kleiner Film über die Geschichte der Ortschaft und den Grenz bzw. Mauerbau durch den Ort. Nach dem kleinen Film folgte nun die eigentliche Führung. Auf erstaunlich geschrumpften 5KM wurden uns die Grenzanlagen gezeigt wie die Überwachungstürme, Hundewachposten, Überwachungsbunker und Signalzaunanlagen. Am Ende der Führung konnten wir uns noch frei auf dem Gelände bewegen und entdeckten so einige ale Fahrzeuge die dort in einer Halle fein säuberlich aufgereiht standen. Nach dieser Aktion fuhren wir wieder einmal zum Einkaufen. Die “Einheimischen” dachten sich als sie uns gesehen haben bestimmt, was sind das für Trottel :D. Die Einkäufe wurden zurückgebracht und weiter ging es im Programm. Es ging an einen atemberaubenden See in einem ehemaligen Steinbruch. Ich war natürlich der erste der im Wasser war und es war “sooo kalt c———–>” :D. Wieder am Haus zurück wurde wieder angefangen den Grill anzuheizen, denn wir hatten wieder einmal Hunger! Am Abend setzten wir uns in eine gemütliche Runde um dies und jenes zu besprechen. So endete auch dieser Tag für uns. Am Sonntag standen wir relativ früh auf um das Haus auf Vordermann zu bringen, da wir ja abreisen mussten. Einigen von uns hätte es auch nichts ausgemacht das Treffen auf eine Woche auszubreiten :P. Es gab Frühstück, die Spülmaschine wurde angestellt und wir verließen unsere Unterkunft in alle Himmelsrichtungen.
Von mir persönlich ein einmal ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, ihr wart Spitze!

Dem letzten Satz kann ich mich total anschließen, es war mir eine Freude mit Euch ein solch schönes WE zu verbringen
Schade das ein paar Member, aus beruflichen bzw. Lehrgangstechnischen Gründen und Erholungsurlaub, nicht kommen konnten.






                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Zurück zu Gamergemeinde

Ingo Heiduk
Farnweg 10    33378 Rheda Wiedenbrück
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü