Braunschweig Lions - Meine kleine Welt

Meine kleine Welt .......
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hobbys > Football
Braunschweig Lions

So, am 24.05.2008 war es soweit. Wir, Frank, Bianca, Günter, Dominik und ich fuhren nach Braunschweig zum Football.
Die dortigen Lion`s spielen in der deutschen Football Liga ganz oben mit.
Das Stadion ist vergleichbar mit dem Jahnstadion in Berlin, welches in den ersten Jahren auch die Heimat von Berlin Thunder war. Heute spielen dort die Berliner Adler.

Diese waren gestern auch die Gegner der Braunschweiger Lions und traten in goldenen
Hosen und schwarzen Trikots an.
Aufgrund eines Lesefehlers meinerseits waren wir 2 Stunden zu früh da.
Das Grillen vor dem Spiel, einfach ein Muss, fand auch statt.
Dieses hat sich in der deutschen Liga noch nicht herumgesprochen. Da war mir ein wenig wehmütig ums Herz, da ich dieses von der NFL Europe kannte und auch schätzte.
Der Schwatz mit den anderen Fans, bei einem Grillsteak und einer Flasche Bier, vor dem Spiel. Das gehört eben auch dazu.
Da wir 2 Stunden zu früh waren, legten wir uns noch ein wenig auf einer Wiese, auf dem Stadiongelände, in die Sonne und dösten vor uns hin.
Dies musste wohl einige Leute leicht verwundert haben, es wurden sogar Fotos von uns gemacht, so Dominik.

Um 19:00 Uhr, Kickoff.
Nach dem Einlauf der beiden Mannschaften sahen wir ein abwechslungsreiches Spiel.
Um es kurz zu sagen. Die Lions hatten mehr Glück als Verstand das sie dieses Spiel
nicht verloren, es endete unentschieden.
Sie machten eigentlich nur die Punkte indem sie die Fehler der gegnerischen Angriffsformation ausnutzten. Die eigene Angriffsformation brachte kaum etwas
Zustande außer Strafen zu kassieren. Ach ja ein Fieldgoal haben sie hinbekommen.
Am Ende stand es 10:10; aber auch nur weil dem Kicker der Adler die Nerven durchginge und in den letzten 3 Sekunden ein Fieldgoalversuch aus 32 Yard versemmelte.
Im Laufe des Spieles kamen Erinnerungen an die alte Galaxy hoch, dort sagten die Fans auch immer, dass ohne Herzmedikamente die Spiele nicht überstehbar sind. Es war einfach nur ein Nervenkrieg in dem letzten Spielviertel, sowohl für die Spieler und auch den Fans

Die Stimmung im Stadion war hervorragend. Was mich total begeisterte
waren die Cheerleader. Sie bauten Türme, ließen sich in die Luft werfen, machten Saltos dabei, es war einfach nur nett dabei zu zuschauen. Das war ich von den Galaxy Dancers gar nicht gewöhnt. Überhaupt wird das Wort Jugendarbeit, in diesem Bereich, bei den Lions wohl groß geschrieben. Wir sahen gestern Cheerleader in 4 verschiedenen Altersgruppen.
Alle waren voll dabei, das sah ich an den Gesichtern der Mädels.

Fazit des Tages: Es war wieder schön ein Spiel gesehen zu haben. Das Niveau kommt zwar nicht an dem der NFL Europe heran. Es sind ja auch keine Vollprofis die dort spielen, wie damals bei der Galaxy. Für mich habe ich entschlossen, das es nicht das letzte Mal war das ich dort ein Spiel gesehen habe. Wir waren mit unseren alten Farben dort gewesen, dies war aber kein Problem. Mir stellte nur eine Dame die Frage: " Kommt Ihr aus Frankfurt?"
Die musste ich doch dann lachend verneinen. Es ist doch schön das auch in der GFL
der Wahlspruch gilt

" Fans are Friends"





Zurück zu " Football"               
Ingo Heiduk
Farnweg 10    33378 Rheda Wiedenbrück
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü